Süße Low Carb Energy Cookies
Die Energyballs sind lange zeit richtig beliebt gewesen, vermutlich sind sie es noch aber von anderen Trends übertroffen worden.
Im Internet findet man etliche Rezepte dafür und ich hab auch schon einige ausprobiert, war aber nie so ganz zufrieden. Vor allem sind meine Balls leider immer zerfallen und waren am Ende nur Granola. Deshalb hab ich mich an meinen eigenem Rezept ausprobiert und aus den Bällen Energy Cookies zum snacken gemacht.

Energy Balls sind kleine runde Snacks mit viel Energie, das heißt sie sind vom Kaloriengehalt auch nicht ohne, logisch denn sonst würden sie keine Energie liefern.
Theoretisch kann man diese kleinen runden Snack Alternativen aus allen möglichen Zutaten herstellen. Der Clou ist nur, dass man sie irgendwie auch dazu bringen muss dass daraus ein fester Ball wird. Und daran bin ich meistens trotz Rezept gescheitert.
Ich habe mir also etwas anderes überlegt. Ich wollte nicht mehr rollen und kugeln und am Ende eine Haferflocken Schlacht vor mir sehen.
Also hab ich mir überlegt nach was meine Energy Cookies zum snacken schmecken sollen und mein neues Rezept ein paar mal selbst ausprobiert, bis Geschmack, Konsistenz und die Herstellung für mich perfekt waren.
Und nun könnt ihr es auch ausprobieren. 🙂

Energy Cookies
Zutaten für ca. 15-18 Kekse:

150g Haferflocken
45g Zartbitter Schokolade (ich nehme immer so kleine Tropfen, die schmelzen schneller)
10g Kokosöl
10g Mandeln (gehackt oder in Scheiben)
10g Kakaopulver
15g Honig
30g Kokosflocken (optional)
Wasser

Und so gehts:

Eine Auflaufform oder ein Blech mit einem Backpapier auslegen.

Haferflocken, Kokosflocken, Kakaopulver und Mandeln in eine Schüssel geben und kräftig vermischen. Diese Mischung nun ca. 1-2cm dick auf das Backpapier verteilen.

Die Schokoladentropfen, Kokosöl, Honig und ungefähr 4EL Wasser in eine kleine Schüssel geben und in der Mikrowelle schmelzen. Ich schalte die Mikrowelle dafür immer nur 30s ein und prüfe dann wie weit die Mischung schon geschmolzen ist.
Wenn die Schoko-Mischung geschmolzen ist kannst du sie mit einem Löffel gut vermischen und über die Haferflocken Mischung gießen. Die Mischung sollte ziemlich flüssig sein, wenn sie noch zu dickflüssig ist gib noch etwas Wasser hinzu. Wenn sie zu dick ist, fließt sie nicht bis zum Boden an die Haferflocken durch.
Achte darauf, dass du die Mischung gleichmäßig und langsam verteilst und drücke sie immer gleich mit einem Löffel fest.

Danach kannst du sie direkt in den Kühlschrank stellen und wenn sie schön fest geworden ist in beliebig große Stücke schneiden.
Es kann sein, dass die Flüssigkeit nicht bis nach unten durchgeflossen ist. Das macht gar nichts, denn diese Haferflocken Reste kannst du als Granola verwenden.

Ich bin richtig happy mit diesem Rezept und nach ein paar mal hat man den Dreh richtig raus. Mittlerweile entstehen bei mir richtig gute Kekse die perfekt zum snacken sind.

Energy Cookies zum snacken

Und hier sind die Nährwerte wenn du dich an meine beschriebenen Zutaten hältst und 18 kleine Cookies daraus machst.

Nährwerte Energy Cookies
Nährwerte für einen Cookie
Achtung Ladies & Gentleman!

Was bei diesen Snacks immer etwas tückisch ist, man sollte natürlich nicht alle auf einmal essen. Die Masse machts! Und in Massen macht jeder süße Snack dick, egal wie gut die Zusammensetzung oder wie low carb er ist. 🙂

Und wenn euch das noch nicht genug zum snacken ist, findet ihr noch weitere Snack Alternativen in meinen beiden Blogeinträgen dazu:

Meine 10 besten Snack Alternativen zu Süßigkeiten

Snack Alternativen Part II