https://www.hashtaglove.de/influencers/p/zcz6aEtyXMWvG1uCJTz8fAVu.png
Wie bekomme ich meinen Bauch weg?

Diese Frage bekomme ich täglich gestellt: Francy, was kann ich denn machen um meinen Bauch wegzubekommen? 

Bauch weg, aber wie?Ob im Fitnessstudio nach dem Kurs, von Kollegen oder Freunden oder sogar über Instagram oder Facebook, überall lauert die Frage. Da ich in diesem Moment keine 3 stündige Ernährungsberatung mit persönlichem Trainingsplan auspacken kann, antworte ich meistens, dass ich das pauschal nicht in einem Satz beantworten kann. Dass es auf deine Ernährung ankommt und die richtige Kombi mit Fitness und natürlich auf dich und deine Einstellung und Lebensweise. Und ich addiere freundlich dass ich Personal Trainer bin und wir uns gerne mal zusammensetzen können für einen Trainingsplan oder Ernährungsplan oder ähnliches. Ich bin da ja ganz offen und flexibel. 🙂

Daraufhin höre ich a) die Frage lange Zeit nicht mehr und b) auch keine weiteren Fragen zum Thema persönliche Beratung und meistens ist das Lächeln dann sehr klein.

Auf dieser Basis ist die Idee für den Blogpost entstanden. Damit möchte ich dir eine Idee davon geben, was hinter „den Bauch weg bekommen“ alles steckt. Du kannst meine 6 Tipps umsetzen und dich dann vielleicht besser fühlen aber lang wird das nicht anhalten weil du keine Ergebnisse siehst.
Es kommt nicht darauf an 7x die Woche Sport zu treiben und keine Schokolade mehr zu essen. Nach spätestens nach 2 Wochen bist du im Übertraining, bekommst Signale wie krank werden oder Müdigkeit von deinem Körper gesendet weil er eine Pause braucht und hast eine Tafel Milka Schokolade intus.
Es kommt auch nicht darauf an ob du nur noch Gemüse isst und keinen Sport machst. Vielleicht nimmst du eine Menge ab, deinem Körper fehlen aber auch eine Menge Nährstoffe um Muskeln aufzubauen und dir Energie zu geben.
Du siehst also ganz so leicht ist es nicht.

Deine Frage sollte also eher lauten:
Wie kann ich mein Leben nachhaltig ändern um mich in meiner Haut und meinem Körper wohl zu fühlen? 

Ich betone das Wort nachhaltig! Ziel ist doch, dass du dich immer wohl fühlst, nicht nur die zwei Tage nach deiner 2-wöchigen Fastenkur, oder?
Wir möchten uns immer gesund, fit, schlank und gut fühlen. Und dass ihr Lieben, ist kein Zuckerschlecken und schon gar nicht in 3 Wochen machbar. Das ist lange und harte Arbeit, viel Durchhaltevermögen und viel Veränderung.

Die drei Säulen die deinen Bauch formen:

1) Ernährung

ErnährungMit der Ernährung gibst du dem Körper was er braucht um alles am Leben zu halten, zu existieren und zu funktionieren. Wir müssen täglich so viel Leistung bringen, dafür müssen wir ihn mit gesunden und guten Nährstoffen belohnen. Am besten mit Nährstoffen mit denen er auch was anfangen kann.

Du bist was du isst! 

Auf meinem Blog kannst du super viel über Ernährung nachlesen und dir Tipps holen:
Infos zu Nährstoffen findest du im Post Nährstoffe und Co. Teil 1
Tipps gegen Heißhunger findest du hier: Die 10 besten Tipps gegen Heißhunger

2) Sport

Durch Sport formst und definierst du deinen Körper, baust Muskeln auf und gibst deinem Körper Ausgleich.
Beim Sport verbrennt und verarbeitet dein Körper das, was du ihm durch deine Ernährung gegeben hast. Manches kann er besser und schneller verwerten, das wirkt sich dann auch auf deine Leistung aus.
Der richtige Mix aus Sport und Ernährung machens!

In diesem Bereich kannst du auch super viel falsch machen, jeder Mensch ist individuell und kein Blogpost der Welt gibt dir den Trainingsplan der auf deine Bedürfnisse ausgerichtet ist oder DIE Lösung um dich wohlzufühlen. Sie geben dir Tipps und Ideen was du tun kannst.

Einige Tipps und Workouts hab ich auch auf meinem Blog im Bereich Fitness für dich.

Die effektivste Methode um hier genau das zu tun was für deinen Körper notwendig ist: Trainer suchen und gemeinsam einen Trainingsplan erarbeiten.

3) Du und dein Kopf

Du und dein Kopf ihr müsst euch wohlfühlenDein Kopf und deine mentale Stärke sorgen für deine Willenskraft. Deine Willenskraft sorgt dafür, dass du dir ein Ziel setzt und Veränderungen annimmst und für Durchhaltevermögen bis zum Wohlfühlmoment.

Du bist ganz alleine dafür verantwortlich ob du dich gesund ernährst, ob du Sport machst, ob du es durchziehst oder nicht – DEINE ENTSCHEIDUNG.
In dem Moment, in dem du dir leise im Kopf sagst „Ach, das wird doch eh nichts, kann ich auch morgen weiter machen…“ muss deine mentale Stärke einsetzen und dir sagen „Ok, iss ein Stück Schokolade, aber du schaffst das! Du hast mal eine schlechtere Phase, aber du willst dich wohlfühlen also bleib dran!“.

Das alles passiert in deinem Kopf. Und auch das kann man trainieren! 🙂

Fazit:

Es dauert Stunden bis du dich selbst in das Thema eingelesen hast und die 100 Beiträge gelesen hast die wahrscheinlich alle eine andere Meinung vertreten. Wenn du diese Zeit sparen möchtest und einfach wissen möchtest was du Schritt für Schritt machen kannst, solltest du dir einen Trainer zur Seite holen. Dein Trainer und Berater kann dir einen effektiven Trainingsplan schreiben, dich ausreichend über Lebensmittel und Ernährung beraten und dir helfen wenn du mal nicht weiter weißt.

Ich würde mich freuen dein Trainer zu sein und freue mich auf deine Nachricht.

P.S.: In Kürze gibt es mein erstes E-Book „In 10 Schritten zum gesunden Lifestyle“ zu kaufen. Melde dich für den Newsletter an und erfahre sofort wenn es da ist.

Wie bekomme ich meinen Bauch weg?

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.