Starkes Immunsystem

Gerade jetzt sind so unfassbar viele Menschen krank und verteilen ihre Bakterien überall. Ich kenn das nur zu gut, man hat ja nur ein wenig schnupfen und damit kann man arbeiten. Und so startet die Welle im Büro, zu Hause und im Freundeskreis. Ich hab das Gefühl, die Zeit in der Krankheiten um sich ziehen hört gar nicht mehr auf. Kennt ihr den Satz „Es geht gerade rum!“ Den höre ich ständig und eigentlich geht immer was rum oder?
Tatsächlich hat es mich dieses Jahr noch nicht erwischt – klopf auf Holz – also behaupte ich mal dass mein Immunsystem echt gut aufgestellt ist und mein Körper sich ganz gut wehren kann gegen die ganzen Bakterien und Viren die um mich fliegen.

Und damit ihr das auch könnt hier meine 7 Tipps um dein Immunsystem zu stärken.
Hier sind meine 7 besten Tipps um dein Immunsystem dauerhaft zu stärken:

1. BewegungBewegung zur Stärkung des Immunsystems
Körperliche Aktivitäten sind Balsam für dein Immunsytem. Dafür musst du keine 3 Stunden Sport am Tag machen, es genügt ein Spaziergang oder eine Runde joggen, schwimmen oder radfahren.
Achtung: Zu viel Sport ist auch nicht gut und hat wieder das Gegenteil zur Folge.

2. gesunde und vollwertige Ernährung
Das ist neben Bewegung ein super wichtiger Aspekt, denn die Nahrung die du zu dir nimmst gibt dem Körper was er braucht um ein Abwehrsystem aufzubauen. Gleichzeitig fühle ich mich immer besser wenn ich mich ausgewogen ernähre und Zucker reduziere. Kombiniert mit Sport und Bewegung einfach genial!

3. Unterstützende SuperfoodsSuperfoods zur Stärkung des Immunsystems
Hierzu habe ich einen super Artikel gefunden, der auf sieben Superfoods eingeht, die ein gutes Immunsystem fördern.
Schaut auf den Blog von Runtastic und versucht sie in euere  Ernährung einzubauen.
Vieles davon ist dank dem Superfood-Trend bei den meisten sicher sowieso schon dabei (z.B. Chia Samen oder Blaubeeren). Sollte also gar nicht so schwer sein 🙂

4. Ausreichend Vitamine
Das sagt wahrscheinlich auch jeder und dann fehlt es aber an den Tipps zur Umsetzung.
Ich trinke täglich in der früh eine heiße Zitrone, die Meinungen gehen auseinander, manche sagen das ist super und andere wiederum das es keinen Zusatznutzen bringt. Mir schmeckt sie trotzdem, tut mir im Hals gut und ich habe das Gefühl sie erfüllt ihren Zweck. Mach also was du für richtig hältst. 🙂
What else?
Ihr könnt alle gut gebrauchen und findet sie zum Beispiel in folgenden Lebensmitteln:
Vitamin C: Zitrusfrüchte, Sanddorn, Paprika
Vitamin A: Karotten, Paprika, Blattgemüse
Vitamin B6: Lachs oder Walnüsse
Vitamin B12: Fisch, Fleisch
Vitamin E: Weizenkeimöl und Eigelb
Vitamin D: Hering, Makrele, Pilze
Spurenelemente Zink, Selen, Kupfer: Fleisch, Milch, Fisch Eier, Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte, uvm.

5. Stress vermeiden
Ein wenig Stress ist kein Problem, er lässt das Immunsystem sogar kuzrfristig hochfahren. Wenn Stress dauerhaft vorhanden ist, tritt eher das Gegenteil ein. Ein bisschen Stress ist doch eigentlich ganz normal und komplett wird keiner von uns das jemals meiden können. Wichtig ist eine Balance zu finden, den Mittelweg und dich von Stress genügend zu erholen um deine Abwehrkräfte nicht dadurch zu schwächen.
Hilfreich können dabei zum Beispiel autogenes Training oder Yoga sein.

6. Entspannung & SchlafEntspannung Meditation
Zählt eigentlich zum Punkt „Stress vermeiden“, ist aber so wichtig, dass er ein eigener Punkt ist. Entspannung ist ähnlich wie einen Punkt darüber durch Yoga oder bestimmte Trainings aber auch Sauna oder Wellness super gut zu erreichen. Wir sollten uns ein wöchentliches Entspannungsritual oder eine feste Entspannungszeit in der Woche gönnen. Wir versuchen z.B. einmal im Monat in ein Spa zu gehen und uns Massage, Sauna und viel Zeit ohne Handy zu gönnen. Das wirkt Wunder und ist gut für das Immunsystem!
Schlaf ist mindestens genauso wichtig. Während dem Schlaf macht dein Körper einiges wozu er tagsüber keine Lust/Zeit hat und vor allem: du fährst mal ganz runter! Mal etwas weniger Schlaf ist leicht auszugleichen, ständig weniger Schlaf hat meistens eine schöne Erkältung zur Folge.

Dieser Punkt ist der für mich schwerste. Entspannung ab und zu bekomme ich hin aber ich bin einer der Menschen der sagt „erst die Arbeit dann das Vergnügen“ und meistens ist nach der Arbeit keine Zeit mehr für das Vergnügen.

Und das Beste kommt zum Schluss:

7. Knutschen
Klingt komisch aber nachvollziehbar. Beim Küssen werden unfassbar viele Keime ausgetauscht und das wirkt für uns wie eine Impfung. Deshalb immer schön fleißig küssen 🙂

Klar kann niemand alles umsetzen oder alles 100% richtig machen. Doch du kannst sehr viel tun um deinem Immunsystem auf die Sprünge zu helfen, und das ohne super viel Geld.
Kennt ihr denn noch weitere Tipps oder was ist euer super duper Tipp für ein starkes Immunsystem?

Freu mich auf Kommentare und weitere Tipps.

Eure Francy

Die 7 besten Tipps für ein starkes Immunsystem

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.