Ingwershot

Warum der Ingwershot so effektiv ist und wie du ihn selbst zubereiten kannst findest du hier heraus.

4 Gründe für Ingwer

Ingwer war lange kein Teil meiner Küchenausstattung und ich hatte auch keine Ahnung was ich damit machen soll. Noch dazu ist er super scharf und das ist gar nicht mein Ding.
Aber es lohnt sich hier mal genauer hinzusehen. Denn Ingwer ist ein Wundermittel:

#1 Ingwer regt die Verdauung an
Die Scharfstoffe im Ingwer geben unserer Verdauung einen Kick und Probleme mit dem Magen können durch Ingwer gelindert werden. Hast du das Gefühl deine Verdauung ist langsam oder dein Magen etwas schwach? Versuch es doch mal mit dem natürlichen Hausmittel Ingwer.

#2 Ingwer mindert den Brechreiz
Das kommt Menschen mit Reiseübelkeit sehr gelegen, davon bin ich auch regelmäßig betroffen und hab (wenn ich daran denke) immer Ingwer oder Ingwertee in der Tasche. Sehr empfehlenswert!
Auch hilfreich bei der bekannten Morgenübelkeit in der Schwangerschaft. Dies konnte ich noch nicht selbst testen, Berichte folgen wenn es soweit ist 🙂

#3 Ingwer ist entzündungshemmend
Die vielleicht beste Wirkung von Ingwer ist für alle Frauen mit Menstruationsbeschwerden. Die entzündungshemmende Wirkung der Knolle kann sich bei regelmäßiger Einnahme positiv auf Menstruationsbeschwerden auswirken. Aber auch auf Kopfschmerzen, Muskelkater oder ähnliches.

Ingwertee
Ingwertee

#4 Ingwer hat eine antibakterielle Wirkung
Die antibakterielle Wirkung hilft dir zum Beispiel deine Erkältung zu bekämpfen. Dabei helfen die ätherischen Öle in der Knolle, sie wirken desinfizierend und bekämpfen Viren und Bakterien.
Dabei kann dir übrigens auch Honig helfen aber den solltest du kalt zu dir nehmen. Im Tee verliert der Honig seine antibakterielle Wirkung.

Und das sind noch nicht alle Wirkungen von Ingwer, es gibt noch viele mehr. Ich habe mich hier auf die aus meiner Sicht wichtigsten beschränkt. Ingwer ist also ein kleines Allheilmittel.

Der Booster für dein Immunsystem

Und zusammen mit ein paar weiteren Zutaten wird Ingwer zum Immunsystem-Booster:

Zitrone:
Enthält viel Vitamin C, Kalium und Pektin, stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte, bekämpft Viren und hilft zu reiner Haut und bei der Entgiftung.

Kurkuma:
Wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend, leitet Schwermetalle aus unserem Körper und hemmt den Knochenabbau. Das Gewürz enthält viel Magnesium und Calcium und die ätherischen Öle steigern die Herztätigkeit. Kurkuma wirkt Verdauungsbeschwerden entgegen und wirkt sich positiv auf Haut, Haare und Nägel aus.

Auch diese beiden Lebensmittel haben noch viele weitere positive Eigenschaften und natürlich wirkt das nicht alles gleichzeitig in deinem Körper. Du solltest sie regelmäßig in kleinen Mengen zu dir nehmen um langfristig davon zu profitieren. Dabei kann dich der Ingwershot perfekt unterstützen. Er heißt nicht umsonst „Shot“, wir trinken davon täglich nur ein Schnapsglas und dieses langsam und nicht in einem Zug wie es beim Schnaps üblich ist. Und jetzt genug geredet, probier es aus! 🙂

Rezept für deinen Ingwershot

Zutaten:

Ingwershot
Zutaten Ingwershot
  • 2-3 Zitronen
  • 100g Ingwer
  • 100ml Agavendicksaft (alternativ Ahornsirup)
  • 1TL Kurkuma
  • 50ml Wasser

Den Ingwer schneiden und bei Bedarf schälen. Zitronen pressen und mit dem Ingwer in den Mixer geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut durchmixen bis keine Stücke oder Fäden mehr zu sehen sind.
Wenn du einen Entsafter hast geht es noch leichter, alles in den Entsafter und fertig (hier schäle ich auch den Ingwer nicht).
Du kannst eigentlich alle Zutaten auch variieren und mehr oder weniger davon verwenden, es verändert einfach die Schärfe. Unser Shot schmeckt auch jedes mal etwas anders aufgrund der Zutaten und der Größe, aber wir trinken ihn liebend gern und geben unserem Start in den Tag damit einen kleinen Kick.

Lasst es euch schmecken & trinkt euch fit 🙂

Ingwershot zum selbst machen – dein Booster für das Immunsystem

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.