https://www.hashtaglove.de/influencers/p/zcz6aEtyXMWvG1uCJTz8fAVu.png

Die Avocado gehört zu meinen absoluten Favoriten und wird in den unterschiedlichsten Variationen verdrückt. Ein paar Möglichkeiten schreibe ich euch hier zusammen:

Avocado mit Tomaten

Dafür nimmst du eine halbe Avocado, würzt sie mit Salz und Pfeffer, und schneidest eine kleine Tomate in Würfel. Die Tomaten gibst du in die kleine Kuhle vom Kern. Fertig!
Das Ganze hat ca. 100 Kalorien bei einer halben Avocado mit 50g und 20g Tomatenwürfel.

Tipp:
Wenn du den Snack nicht sofort isst kannst du etwas Zitronensaft auf die Avocado träufeln, dann wird sie nicht so schnell braun.

Avocado mit Quark und Brot

Für diesen Snack benötigt ihr eine Scheibe Brot eurer Wahl, ich nehme immer Vollkornbrot oder Pumpernickel, ca. 30g weiche Avocado und 30g Magerquark. Frischkäse ist auch möglich, dann würde ich Hüttenkäse verwenden.
Den Quark schmiert ihr auf das Brot und legt dann die Avocado in Scheiben darauf. Etwas Salz und Pfeffer und schon ist das Brot fertig.
Der Snack hat ca. 230 Kalorien.

Avocado als Dip

Die Avocado eignet sich auch super für Dips. Sehr beliebt ist die Guacamole, ich bevorzuge den Avocado-Dip mit Quark. Dazu nehme ich 100g Quark und 50g (nach Möglichkeit sehr weiche) Avocado und vermische das zu einer glatten Masse. Wenn es zu hart ist gebe ich einen Schuss Wasser, Milch oder etwas Joghurt hinzu. Den Dip mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, nach Bedarf auch Zwiebel oder Knoblauch klein gehackt hinzugeben, gut mischen und 1-2 Stunden ziehen lassen (gerne auch länger). Wenn euch das nicht reicht stockt die Zutaten einfach auf.

Die Avocado

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.